Die Kampagne "Ich war ein Münchner!"

"Unser Ziel ist es, auf die Stadt Mühldorf in verschiedenen Bereichen aufmerksam zu machen". Mit diesen Worten von Mühldorfs ehemaligen Bürgermeister Günter Knoblauch wurde die Kampagne "Ich war ein Münchner" ins Leben gerufen. Unterschiedliche Zielgruppen in verschiedenen Lebenssituationen sollen auf die Vorteile des Lebens vor den Toren der Großstadt aufmerksam gemacht werden.

Unter dem Leitsatz "Doppelte Lebensqualität zum halben Preis" ruft der Verein "Mimmo" (bestehend aus 15 Partnern aus dem Landkreis) dazu auf, über die Vorzüge ihrer Stadt nachzudenken.

Die Kampagne wurde 2013 und 2014 in 4 Flights im Zentrum von München präsentiert und crossmedial auf vielen Medien umgesetzt - Flight 5 startet am 02. Juli 2015. Die Aufmerksamkeit in und um Mühldorf, aber vor allem auch in München, war bisher enorm und auch zahlreiche TV- und Zeitungsberichte griffen rund um die Kampagne das Thema Mietpreise und Wohnqualität auf. 

Generell ist auch die Resonanz, die wir von Interessenten erfahren, durchwegs positiv. Die Partner konnten mehrere Wohnungsinteressierte unterstützend begleiten und sprechen von vermehrten Kontakten zu Münchnern, die die Stadt Mühldorf als Ihre Lösung zu dem Problem mit dem Münchner Wohnungsmarkt sehen.

"Es freut uns, dass es uns gelungen ist, mit dieser Kampagne das richtige Augenmerk auf die Stadt Mühldorf zu richten und auch den Münchner Bürgern keine "Notlösung", sondern eine richtige Alternative aufzeigen konnten." - so Franz Hutterer (Vorstand des MIMMO e.V.).


Hier die verschiedenen Presseberichte
Hier die News, die es rund um die Kampagne gibt

 

 


Die Motive - Die Gestaltung

Der Auftrag für die Kampagne wurde von MIMMO e.V. an die Agentur mediaPool zur Entwicklung und Umsetzung vergeben.

Zentrale Idee ist die Aussage "Ich war ein Münchner!" mit der Behauptung "Doppelte Lebensqualität zum halben Preis." über die Stadt "Mühldorf a. Inn".

3 Hauptmotive, die 3 verschiedene Zielgruppen darstellen und ansprechen sollen. Diese zeigen den ehemaligen Münchner und seine erfüllten Wünsche (Illustrationen).

Diese Leitmotive finden sich in den verschiedenen Umsetzungen wieder. 
Zwischen den zentralen Flights schliessen weitere Werbeaktionen die Übergänge und sorgen für eine permanente Präsenz.

Die Kategorien Ich war ein Münchner

 

 

Doppelte Lebensqualität
zum halben Preis

wurde als provokative Aussage eingesetzt.

Die Kampagne wird mit 7 positiven Features für Mühldorf a. Inn ergänzt und als leicht erfassbare Icons aufgelistet. In den weiterführenden Medien werden diese Features immer wieder aufgeführt und dann ausführlich erklärt.

Infoscreen Ich war ein MünchnerAktionen zum Flight

Auffallen und Einbrennen

  • Infoscreen
  • Mega-Light Select
  • Radiospot
  • Postkartenaktion

 

An zentralen Stellen in München laufen in einem bestimmten Zeitraum die Kampagnenmotive. Die Schaltung wird so ausgewählt, dass die Motive an stark frequentierten Stellen präsent sind. Durch eine hohe Wiederholungsrate, speziell beim Infoscreen, wurde die Aufmerksamkeit permanent erhöht.  

Folder und App für Ich war ein Münchner

Crossmediale Aktionen

Klassische Werbung kombiniert mit Online und Social-Kanälen

Um die Aufmerksamkeit für die Kampagne oben zu halten, werden neben den Aktions-Flights der Kontakt zum User über weitere Kanäle gehalten.

 

  • Website
  • Online- und Social Kanäle
  • Online Banner
  • Native App
  • Guerilla Aktionen
  • Pressearbeit
  • Broschüre


Auf der Website und der facebook-Seite werden immer über aktuelle Geschehnisse 
und Termine in und um Mühldorf informiert. Speziell auf facebook wird der aktive Austausch zur Zielgruppe gesucht und forciert.

Als weitere Information, die ein Interessent anfordern kann, wird eine 20-seitige Imagebroschüre der Kampagne als weiteres interessantes Infomaterial zur Stadt Mühldorf und zur Region angeboten. Mit Gewinnspielen und Aktionen wird die Kampagne unterstützt und lebendig gehalten.
Auch die Partner leisten stets Ihren Beitrag, um die Website aktuell und präsent zu halten. 

 


mediaPool bei der Arbeit für Ich war ein Münchner

Die Agentur

Mit der Agentur mediaPool, mit Office-Standorten in München und Tüßling, wurde der ideale Partner gefunden, diese Aufgabe zu erfassen und adäquat umzusetzen. Speziell der Geschäftsführer Manfred Huber ist ein typischer Pendler zwischen Mühldorf und München. Mit dieser Voraussetzung kann er sich natürlich ideal in diese Thematik eindenken. Eine freche, peppige und damit auffällige Gestaltung der Kampagne ist für die Agentur der einzig erfolgversprechende Ansatz.
Sich in diesem Medien-Dschungel zu behaupten und Aufmerksamkeit zu erreichen ist mitten in München schwer genug.

 

 

 
mediaPool ist seit über 20 Jahren in den veschiedensten Werbeaktivitäten unterwegs und betreut unter anderem namhafte Comedians, wie Michael Mittermeier, Günter Grünwald, Rick Kavanian und Marco Rima. Auch hier war schon immer eine unkonventionelle Arbeitsweise und die etwas anderen Ideen gefordert.

Übrigens sprach Marco Rima, der bekannte Schweizer Comedian, die Radiospots für die Kampagne.   

www.mediapool.de

Facebook Twitter Google more
©2017 MIMMO e.V.  | Verein zur Förderung des Wirtschaftsstandortes Mühldorf a. Inn
Design und Programmierung: www.mediaPool.de

„Ich war ein Münchner" - eine Kampagne des MIMMO e.V. für die Kreisstadt Mühldorf am Inn. Die Stadt bietet eine charmante Alternative zu dem inzwischen extrem teuren München. Für junge Familien, Singles und Senioren ein wichtiger Punkt - die im Vergleich niedrigen Lebenshaltungskosten. Das Leitmotiv „Doppelte Lebensqualität zum halben Preis" zeigt sich klar auf. In Mühldorf a. Inn ist Baugrund und Wohneigentum zu reellen Preisen zu erwerben, gleiches gilt für Immobilien zur Miete oder Pacht. Mieten liegen erheblich unter den Münchner Mietpreisen. Die tolle Lage und günstige Verkehrsanbindung ist für Pendler perfekt, wobei auch in Mühldorf ein großes Arbeitsplatzangebot gegeben ist. Mühldorf a. Inn bietet ein großes Kultur- und Freizeitangebot, beste Infrastruktur und überzeugt auch als Einkaufs- und Erlebnisstadt.